Rückkaufswert Lebensversicherung

Der Verkauf der Lebensversicherung ist in der Regel keine leichte Entscheidung. Immerhin möchten die meisten Menschen bis zur Rente die Lebensversicherung begleichen und somit einen hohen Betrag für die Zukunft ansparen. Allerdings ist zu erwähnen, dass die klassische Lebensversicherung aufgrund der geringen Zinsen nicht mehr so attraktiv ist, wie noch vor einigen Jahren. Schließlich kann nur ein sehr geringer Betrag mithilfe von erhaltenen Zinsen erhalten werden. Aus diesem Grund kann es passieren, dass einige Versicherungsnehmer im Laufe der Jahre ihre Versicherung verkaufen möchten.

Ein finanzieller Engpass ist bei vielen Leuten die Regel, was dazu führen sollte, dass die Versicherung nicht direkt gekündigt wird. Der Rückkaufswert Lebensversicherung ist dennoch als Thema sehr interessant, um die Grundlagen eines Rückkaufs zu verstehen. Schließlich stellt sich die Frage, wann sich die Kündigung der Versicherung lohnt und wann ein Verkauf sinnvoll ist.

Rückkaufswert verstehen

Wenn eine Versicherung gekündigt wird, in diesem Fall eine Lebensversicherung, wird von dem Versicherungsunternehmen ein Rückkaufswert gezahlt. Hierdurch bleibt der Schutz der Versicherung komplett verloren. Kunden denken aus diesem Grund über den Verkauf der Lebensversicherung nach. Im Todesfall gibt es jedoch keine Absicherung. Der Verkauf der Versicherung bringt jedoch Risiken mit sich. Möchte ein entsprechendes Geschäft durchgeführt werden, sollten die Bedingungen grundsätzlich sehr gut geprüft werden. Die frühzeitige Auflösung würde außerdem finanzielle Nachteile mit sich bringen, sodass die Suche nach Alternativen sinnvoller ist.

Die Kündigung

Wird die Versicherung gekündigt, hat der Versicherte durch das Gesetz den Anspruch auf die Ausschüttung der Rendite, die auch als Rückkaufswert bezeichnet wird. Das Versicherungsunternehmen zahlt dementsprechend einen bestimmten Teil an seine Kunden zurück. Die Überschussanteile sind jedoch in den ersten fünf Jahren nach Abschluss der Versicherung nicht allzu hoch. Beiträge für die Abschlusskosten werden oft erstattet. Allerdings wird mit der Kündigung der Hinterbliebendenschutz aufgegeben. Die Versicherung wird nach dem Verkauf wird anschließend von einem Investor weitergeführt, der die Versicherung übernimmt. Die im Vertrag genannte Person, bleibt im Vertrag weiter erhalten. Der Verkaufspreis der Versicherung wird beim Weiterverkauf individuell verhandelt. Die Summe ist unter anderem von den Bearbeitungskosten der Versicherung abhängig.

Sinnvoller Verkauf

Es stellt sich oft die Frage, wann sich der Verkauf der Versicherung lohnt. Grundsätzlich kann sich diese Frage jedoch nicht von selbst beantworten. Schließlich kommt es auf die Umstände an, die aktuell bei den einzelnen Kunden vorliegen. Aus diesem Grund ist eine Beratung notwendig, um herauszufinden, ob sich der Verkauf wirklich in der jetzigen Situation lohnt. Eine grobe Orientierung bieten jedoch die drei Punkte an:

  1. Nicht im ersten Drittel der Vertragslaufzeit kündigen
  2. Letztes Drittel der Laufzeit sollte abbezahlt werden

Andere Anlageprodukte suchen

Würden Sie sich noch im ersten Drittel der Lebensversicherung befinden und wurden nur knapp 35 Prozent der Versicherungszeit bezahlt, würden fast keine Summen als Rückzahlungswert erhalten werden. Oft sind es nur sehr geringe Beträge, die von der Versicherung an den Kunden gezahlt werden, da es sich überwiegend um Bearbeitungskosten handelt, die hier einfließen. Entsprechend sinnvoller ist der Verkauf in der Mitte der Versicherungszeit, wobei auch hier die Vor- und Nachteile unter die Lupe zu nehmen sind.

Merkmale zur Entscheidung

Damit die Entscheidung für den Verkauf schneller gesetzt werden kann, ist es sinnvoll, wenn unter anderem Vor- und Nachteile des Verkaufs betrachtet werden. Es sollten zur gleichen Zeit andere Anlageprodukte geprüft und untersucht werden, um entsprechende Entscheidungen zu treffen. Bei Unsicherheiten sollten auf jeden Fall Berater aufgesucht werden. Die Verbraucherzentrale ist ein sehr guter Ansprechpartner, der auf keine Provision wartet und den Kunden entsprechende Vorteile anbietet. Lassen Sie als Kunde am besten den Rückkaufswert der Lebensversicherung berechnen. Ist der Kaufwert niedriger als der Rückkaufswert der Versicherung, sollte direkt beim Händler nachgefragt werden.

Quelle: http://www.testerfahrungen.com/lebensversicherung-beleihen/